33. Internationales Festival Berlin

6.–22.8.2021

33. Internationales Festival Berlin

6.­–22.8.2021

33. Internationales Festival Berlin

6.–22.8.2021

Vielen Dank!

Nach drei erfolgreichen Wochenenden geht die 33. Ausgabe von Tanz im August zu Ende. Wir bedanken uns bei unserem Publikum für das Vertrauen, dank der Einhaltung aller Hygieneregeln war ein sicheres Festival für alle möglich. Und wir bedanken uns bei den Künstler:innen, die mit Energie, Leidenschaft und Freude die Magie von Tanz zurück auf die Bühne gebracht haben.

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an Youtube übermittelt werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Akzeptieren

Festivalprogramm 2021

Schnell zum Ticket

Trance in der virtuellen Welt

Für das Langzeitprojekt “CosmicWander: Expedition” ist der in Berlin lebende singapurische Künstler Choy Ka Fai durch Asien gereist ist, um spirituelle Praxen und schamanische Tanzkulturen zu erforschen. Auf seiner Reise ist er über fünfzig Schaman:innen begegnet und hat außergewöhnliche Tanzrituale sowie immersive Trance-Erfahrungen gefilmt. Die Ausstellung im KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst präsentiert seine Forschung bis zum heutigen Datum in Form einer immersiven Installation.

6.–22.8., 12:00–20:00 | KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst

Happy to Listen

Das Format Happy to Listen bietet die Möglichkeit aufmerksam denjenigen zuzuhören, deren Anliegen und Sichtweisen von anderen Realitäten und Erfahrungen geprägt sind. Künstler:innen, die Tanz im August verbunden sind oder im Rahmen des Festivals auftreten, sowie ausgewählte Redner:innen machen neue Perspektiven, Kritik und Widersprüche sichtbar.

#1 Happy to Listen | Cripping the Stage: Disability and its Representations | Chiara Bersani im Gespräch mit Mara Pieri

#2 Happy to Listen | Krump: Dancing towards Togetherness | Nora Amin im Gespräch mit Grichka Caruge und Dicko-Andrea Din

#3 Happy to Listen | The Jaguar Talks: On Dance as a Form of Offering | Amanda Piña und Nicole Haitzinger im Gespräch mit Ma’arakames Juan José Ramirez Katira & María Teresa Tulama Ramirez und Rodrigo de la Torre

Zu den Gesprächen