Audiodeskription & Haptic Access Tour

Der amerikanische Choreograf Jess Curtis möchte allen Menschen den Zugang zu Tanzvorstellungen ermöglichen, auch den potentiellen Besucher*innen, die in ihrem Sehvermögen eingeschränkt sind. Mit seiner Kompanie Gravity erarbeitet Jess Curtis nun schon seit einigen Jahren Vorstellungen und Angebote, damit auch dieses Publikum Tanz erleben kann. Bei einer sogenannten Haptic Access Tour bekommen Besucher*innen eine Werkseinführung, bei der Tast-, Hör- und Geruchssinn im Zentrum stehen. Mit kleinen, unauffälligen Sendegeräten ausgestattet erleichtert Jess Curtis mit seinen Audiodeskriptionen blinden Besucher*innen außerdem den Genuss vom Bühnengeschehen.

Wir durften Jess Curtis bei seiner Arbeit über die Schulter blicken und ihm Fragen zu seinen barrierefreien Projekten stellen. Eine deutschsprachige Version von dem Video folgt in Kürze.

Audiodeskription & Haptic Access Tour

Startzeit Haptic Access Tour
17.8., 20:00 Uhr | Jérôme Bel “Isadora Duncan| Deutsches Theater Berlin | Deutsch
30.8., 18:00 Uhr | La Ribot mit Dançando com a Diferença “Happy Island| HAU2 | Deutsch
31.8., 14:00 Uhr | deufert&plischke “Liebestod| SOPHIENSÆLE | Deutsch

Credits
Interview, Kamera & Schnitt: Alexander Krupp
Übersetzung: Jamila Saâdani, Alexander Krupp
Gefilmt in den Uferstudios im Rahmen der Veranstaltung "Beyond Gravity" am 30.6.2019.