Tanz im August 2012

24. Internationales Festival Berlin
10. – 25.8.2012


Für die 24. Ausgabe von Tanz im August haben wir über 30 Produktionen aus der internationalen zeitgenössischen Tanzszene zusammengestellt, die Sie auf 12 Berliner Bühnen entdecken können.

Zwei rote Fäden ziehen sich in diesem Jahr durch unser Programm: das Verhältnis von Sprache und Bewegung sowie Fragen der Gemeinschaftsbildung. Zum einen sind Stücke vertreten, in denen gesprochene oder geschriebene Sprache eine zentrale Rolle spielt. Sie wird nicht nur als narratives Mittel eingesetzt, sondern auch als Klangteppich der Inszenierung, Impulsgeber der Bewegung oder Grundlage der Choreografie. Zu diesem Schwerpunkt zählen u. a. Produktionen von Daniel Linehan, Sofia Diaz & Vítor Roriz oder Ishmael Houston-Jones und Jan Fabre. Zum anderen entwickelten Künstler wie Saša Asentić, Ehud Darash, Juan Dominguez oder das Künstlerkollektiv kom.post partizipative Produktionsprozesse und Aufführungsformate mit dem Ziel, temporäre Gemeinschaften zu bilden. Sie als Zuschauer sind dabei aufgerufen, sich einzubringen. Sie können Aufführungen aktiv gestalten, an Workshops teilnehmen, in einer »Zuschauerschule« und beim Picknick mitdiskutieren.

Ergänzt wird das Programm durch die 2. Berliner Tanzfilmnacht im Filmtheater am Friedrichshain und die von Eva Meyer-Keller & Rico Repotente kuratierte sideshow – mit dem sidebar-Treff im Podewil. In der zweiten Festivalwoche kooperiert Tanz im August mit der Tanznacht Berlin 2012 und bezieht so zahlreiche Berliner Künstler mit ein. Gemeinsam präsentieren beide Festivals das ortsspezifische Projekt »X-Choreografen« sowie »Grind« von Van Dinther/Tiikkainen/Kiers. 

(Auszug aus dem Vorwort des Programmheftes 2012 von Ulrike Becker, Dr. Pirkko Husemann, Matthias Lilienthal, André Thériault und Marion Ziemann)

Spielorte 2012: HAU Hebbel am Ufer (HAU1, HAU2 und HAU3), Sophiensæle, Haus der Berliner Festspiele, Podewil, Akademie der Künste (Hanseatenweg), Schaubühne am Lehniner Platz, Halle Tanzbühne Berlin und Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz.

  • Programm

    Akram Khan Gnosis
    Ampe, Garrido, Heisig & Lucas / CAMPO a coming community
    Ambra Senatore Passo
    Ana Vujanović & Saša Asentić On trial together (Berlin episode)
    Arco Renz / Kobalt Works & Amrita Performing Arts Crack
    Begüm Erciyas this piece is still to come
    Beide Messies Omnibus for all
    Bengolea, Chaignaud, Harrell, Freitas (M)IMOSA — Twenty Looks or Paris is Burning at the Judson Church (M)
    Carte Blanche, Sharon Eyal & Gai Behar Corps de Walk
    Chatha / Aïcha M'Barek, Hafiz Dhaou Kharbga — Power Games
    Chris Cochrane, Dennis Cooper, Ishmael Houston-Jones THEM
    Daniel Linehan Zombie Aporia
    Deborah Hay No Time to Fly
    Ehud Darash Constructing Resilience
    Jan Fabre / Troubleyn & Antony Rizzi Drugs kept me alive
    Jefta van Dinther, David Kiers, Minna Tiikkainen Grind
    Jonathan Burrows & Matteo Fargion Cheap Lecture & The Cow Piece
    Juan Dominguez Clean Room Season 1
    Kat Válastur Oh! Deep Sea- Corpus III (your whole life passing before your eyes)
    Kom.post TABULA RASA
    Lee Meir Translation included
    Emma Murray Chaos Theory (it's a mess)
    Gunilla Heilborn This is not a love story
    Jacques Poulin-Denis La valeur des choses (Der Wert der Dinge)
    Lisbeth Gruwez / Voetvolk VZW It’s going to get worse and worse and worse, my friend
    Niv Sheinfeld & Oren Laor Ship of Fools
    P.A.R.T.S. New Works
    Par B.L.EUX / Benoît Lachambre Snakeskins (A fake solo)
    Saburo Teshigawara / KARAS Mirror and Music
    Sofia Dias & Vítor Roriz A gesture that is nothing but a threat
    Various Artists X-Choreografen

Chatha / Aïcha M'Barek, Hafiz Dhaou: Kharbga — Power Games, Tanz im August 2012, Akademie der Künste (Hanseatenweg)
Chatha / Aïcha M'Barek, Hafiz Dhaou: Kharbga — Power Games, Tanz im August 2012, Akademie der Künste (Hanseatenweg)
Akram Khan: Gnosis, Tanz im August 2012, HAU1
Akram Khan: Gnosis, Tanz im August 2012, HAU1
Chris Cochrane, Dennis Cooper, Ishmael Houston-Jones: THEM, Tanz im August 2012, HAU2
Chris Cochrane, Dennis Cooper, Ishmael Houston-Jones: THEM, Tanz im August 2012, HAU2
Jan Fabre/Troubleyn & Antony Rizzi: Drugs kept me alive, Tanz im August 2012, Schaubühne am Lehniner Platz
Jan Fabre/Troubleyn & Antony Rizzi: Drugs kept me alive, Tanz im August 2012, Schaubühne am Lehniner Platz
Saburo Teshigawara/KARAS: Mirror and Music, Tanz im August 2012, Haus der Berliner Festspiele
Saburo Teshigawara/KARAS: Mirror and Music, Tanz im August 2012, Haus der Berliner Festspiele

Auch interessant