Oona Doherty

Hard To Be Soft – A Belfast Prayer

Ab 12 Jahren

Dauer: 50 Min

Die furchtlose junge Choreografin Oona Doherty führt uns in das Nervensystem einer schmutzigen Stadt, in eine patriarchale, von Religiosität und ökonomischer Not geprägte Gesellschaft. Ihr vierteiliger Tanzabend “Hard To Be Soft – A Belfast Prayer” basiert auf den Erfahrungen und Realitäten der Menschen, die heute in Belfast leben. Aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet Doherty die nordirische Verfasstheit, sie lässt eine Gruppe junger, selbstbewusster Frauen aufmarschieren und zwei Männer im Ringen um Trost und Zuversicht gegeneinander antreten. Dabei vereint sie spielend Gegensätze wie Sehnsucht und Widerstandsfähigkeit, Hoffnungslosigkeit und Utopie.

Family FriendlyVorstellung
  • Besetzung

    Konzept & Choreografie

    Oona Doherty

    Mit

    Oona Doherty, John Scott, Sam Finnegan, Laiendarsteller*innen aus Berlin

    Bühne & Licht

    Ciaran Bagnall

    Soundscape

    David Holmes

    Film & Fotografie

    Luca Trufarelli

    Videoprojektionen

    Jack Phelan

    Produktionsmanagement

    Paul Rooney, Eoin Kilkenny

    Technik

    Siobhan Barbour

    Producer

    Una NicEoin

    Koordination Laiendarstellerinnen

    Fidan Şirin

  • Credits

    Koproduktion: Prime Cut Productions, Belfast International Arts Festival, Abbey Theatre, Dublin Dance Festival, La Briqueterie. Unterstützt von: Arts Council NI, Culture Ireland, The British Council, The Paul Hamlyn Foundation.

    Mit freundlicher Unterstützung des British Council.

Preis: 15 / 18 / 25 / 30 €
Ermäßigt: 10 / 12 / 15 / 20 € (Family Friendly 8 €, ab 12 Jahren)
Ticketinformationen

Termine Produktion

Deutsche Premiere

Sa 17.8.

von 19:00 bis 19:50HAU1

Ticket

So 18.8.

von 17:00 bis 17:50HAU1

Ticket

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden.  Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.