Milla Koistinen

Breathe

Dauer: 60 min

Mit ihrem Solo “Breathe” führt uns die finnische Choreografin Milla Koistinen zu dem Fußballfeld des Lilli-Henoch-Sportplatzes am Anhalter Bahnhof. Eine einsame Gestalt auf einem weitläufigen, leeren Feld stellt Bilder gemeinsamer Feierlichkeiten und ekstatischer Erfahrungen nach, die Erinnerungen und Empfindungen einer Menschenmasse hervorrufen. “Breathe” – Soundgestaltung von den Komponisten Paul Valikoski und Grégoire Simon, Lichtdesign und Raumgestaltung von der bildenden Künstlerin Sandra E. Blatterer – lässt die Distanz zwischen verstreuten Körpern verschwinden und eröffnet einen Raum für geteilte Emotion. Wie kann etwas, das wir aus der Ferne betrachten, sich allmählich in eine Erfahrung verwandeln, deren enger Bestandteil wir sind?

Outdoor
  • Team

    Konzept, Choreografie, Performance

    Milla Koistinen

    Künstlerische Zusammenarbeit

    Fanny Didelot

    Dramaturgie

    Synne Behrndt

    Künstlerische Beratung

    Sergiu Matis

    Musik

    Paul Valikoski, Grégoire Simon

    Raum & Licht

    Sandra E. Blatterer

    Kostüm

    Lee Méir

    Produktionsmanagement

    Jana Lüthje

  • Credits

    Koproduktion: Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer. Unterstützt durch: Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in Rahmen von NEUSTART KULTUR.

    In Kooperation mit dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Fachbereich Sport.

Hinweis:

Das Publikum wird gebeten, Kopfhörer sowie ein Smartphone oder einen mp3-Player für “Breathe” mitzubringen. Wir bitten Sie diese vor Ihrem Vorstellungsbesuch herunterzuladen.

Termine Produktion

Uraufführung

Do 19.8.

von 20:30 bis 21:30Lilli-Henoch-Sportplatz

Fr 20.8.

von 20:30 bis 21:30Lilli-Henoch-Sportplatz

Sa 21.8.

von 20:30 bis 21:30Lilli-Henoch-Sportplatz

So 22.8.

von 20:30 bis 21:30Lilli-Henoch-Sportplatz