Oona Doherty "A Concrete Song"

“A Concrete Song” ist ein Gedicht von Oona Doherty, das als Ausgangspunkt und Inspirationsquelle für ihre "Hard To Be Soft" Reihe diente. In dieser Reihe reflektiert sie basierend auf Geschichten und Erfahrungen der Bewohner*innen über ihre Heimatstadt Belfast. Ihr Ziel war es dabei, ein Tanztheater zu erschaffen, das die "lückenhaften Erinnerungen [ihrer] Jugend in Nordirland in ein leuchtendes Gebet verwandelt". Schauplatz des Videos war der Ulster Maple Leaf Sports and Social Club auf Belfasts berüchtigter Park Avenue.

„Wie wäre es, wenn Jesus zurückkäme? Wie wäre es, wenn er dein Auto in der Saintfield Road zerkratzen würde?“, fragt sie in ihrem Gedicht.

Hinweis: In der Printversion vom Magazin im August (Veröffentlichungsdatum: 1.8.2019) erscheint ein Artikel über Oona Doherty geschrieben von der irischen Journalistin Rachel Donnelly.

Oona Doherty

Hard To Be Soft – A Belfast Prayer

17.+18.8.| HAU1
Deutschlandpremiere

Credits "A Concrete Song"
Choreografie & Performance: Oona Doherty | Regie: Dave Tynan | Kamera: Hugh O'Conor | Produktion: Dawn Mac Allister | Editor: Ross Bradshaw | Score: David Holmes | Sound Mix: Will Farrell | Colouring: Dave Hughes | Design: Ronan Dillon
Dank an: Bradley Sloane & the Ulster Maple Leaf Sports & Social Club Mike Donnelly Screen Scene Windmill Lane