Thiago Granato

Der in Berlin ansässige, brasilianische Performer und Choreograf Thiago Granato schafft transformative Assemblagen, welche Erfahrungen von politischer Transformation durch ästhetische Innovation in den Mittelpunkt rücken. 2013/2014 war er Stipendiat der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart, dort entwickelte er “CHOREOVERSATIONS”: eine Trilogie aus Solo-Stücken, die auf imaginärem Zusammenarbeiten mit verstorbenen (“Treasured in the Dark”) und lebenden (“Trança”), sowie ungeborenen (“Trrr”) Choreograf*innen beruhen. Seine Arbeiten wurden weltweit gezeigt. 2008 nahm er am Ex.e.r.ce 8 programme des Centre chorégraphique national de Montpellier teil, 2019 schloss er das New Performative Practices Master Programme der DOCH – University of Dance and Circus in Stockholm ab. Er war als Gastdozent tätig, unter anderem für das Cullberg Ballet in Stockholm, das Modern Theater Dance Department der AHK in Amsterdam und das Staatsballett in Berlin. 2018 feierte sein Solo “Trrr” bei Tanz im August Premiere.

Aktuell

19.8., 19:00

Thiago Granato

The Sound They Make When No One Listens

Uraufführung

Mehr erfahren
20.8., 19:00

Thiago Granato

The Sound They Make When No One Listens

Mehr erfahren
21.8., 19:00

Thiago Granato

The Sound They Make When No One Listens

Mehr erfahren
22.8., 19:00

Thiago Granato

The Sound They Make When No One Listens

Mehr erfahren

Vergangen

Jefta van Dinther & Thiago Granato

This Is Concrete

Mehr erfahren

Thiago Granato

Treasured in the Dark

Mehr erfahren

Jefta van Dinther / Cullbergbaletten

Protagonist

Mehr erfahren