Produktionsfoto von Nora Chipaumire mit Krone und Baseballschläger aus ihrem dreiteiligen Abend

nora chipaumire

#PUNK 100% POP *N!GGA

Ab 16 Jahren

Dauer: 180 Min inkl. Pause

Sprache: Englisch 

nora chipaumires “#PUNK 100% POP *N!GGA” ist ein dreiteiliges Live-Performance-Album, das von ihren prägenden Jahren im Simbabwe der 1970er, 80er und 90er Jahre ausgeht. Wie stets befragt die fulminante Choreografin, wie Status und Macht körperlich erfahren und repräsentiert werden. Ihr neues Triptychon ist inspiriert von drei ikonischen Künstlerinnen: von Patti Smith und dem widerständigen Geist des Punk, von Grace Jones und der Idee einer für alle zugänglichen Popkultur. Und schließlich entleiht sie der kongolesischen Musikerin Rit Nzele die Sprache des Rumba, um zu fragen, was Schwarze Afrikanische Identität ausmacht

Vorstellung
  • Besetzung

    Konzept & Choreografie

    nora chipaumire

    Mit

    nora chipaumire, Shamar Watt, Austin Matthew Williamson, Atiyyah Khan, Antoni Mantorski-Barczuk

    Konzept Sound, Licht, Kostüm

    nora chipaumire

    Recherche, Entwicklung, Assemblage Sound

    nora chipaumire, Shamar Watt

    Sound Design

    Antoni Mantorski-Barczuk

    Technische Leitung

    Sean Seago

    Bühne

    Ari Marcopoulos, Kara Walker, Matt Jackson Studio

    Schlagzeug (#PUNK & *N!GGA)

    Austin Matthew Williamson

    Vinyl DJ (100% POP)

    Atiyyah Khan

    Digital DJ (100% POP)

    Shamar Watt

    Booking Management

    Thomas O. Kriegsmann, ArKtype

    Company Management

    Leonie Wichmann

  • Credits

    Koproduktion: The Kitchen, Crossing the Line Festival, Quick Center for the Arts at Fairfield University. Gefördert von: Fondation d’entreprise Hermès im Rahmen von New Settings Program. Unterstützt von: Guggenheim Foundation, Institute for Creative Arts at the University of Cape Town, Mid Atlantic Arts Foundation, American Dance Abroad. Residenzen: Lincoln Center Atrium Series, Gibney’s Dance in Program unterstützt von The Andrew W. Mellon Foundation in Partnerschaft mit JACK, Stephen Petronio Residency Center, Bates Dance Festival, University of Richmond Theater and Dance Department, Operaestate Festival Bassano del Grappa, Brooklyn Academy of Music, Miami Light Project, Sarah Lawrence College.

    Mit Dank an das Staatsballett Berlin.

    Mit freundlicher Unterstützung der Mid Atlantic Arts Foundation.

    In Kooperation mit den SOPHIENSÆLEN.

Preis: 25 €
Ermäßigt: 18 €
Ticketinformationen
Hinweis:

Unbestuhlt

Während der Vorstellung am 22.8 werden zu Presse- und Archivzwecken Videoaufnahmen gemacht. Aufgrund des szenischen Settings kann es sein, dass auf diesen auch das Publikum erkennbar abgebildet wird. Mit dem Besuch der Veranstaltung erklären Sie sich mit den Aufnahmen sowie deren Veröffentlichung einverstanden.

Vergangene Termine

Mi 21.8.

von 19:00 bis 22:00SOPHIENSÆLE

Do 22.8.

von 19:00 bis 22:00SOPHIENSÆLE

Fr 23.8.

von 19:00 bis 22:00SOPHIENSÆLE

Spielorte

SOPHIENSÆLE
Sophienstraße 18, 10178 Berlin

Rollstuhlfahrende und Menschen mit Gehbehinderung müssten sich im Vorfeld anmelden.