Cristina Caprioli / ccap

Loops: Scary Solo & Omkretz2.22

Im Rahmen von ONCE OVER TIME – a retrospective

6.+7.8., 21:00 | HAU2

Dauer: 80 min

“Tanzen bedeutet Reglosigkeit und Explosivität zugleich. Nicht das eine oder das andere - immer beides. Tanzen ist immer beides, und noch mehr.” – Cristina Caprioli

 

Die Doppelvorstellung “Loops” präsentiert mit einem Solo und einem Trio zwei miteinander verbundene Stücke. In “Scary Solo” (2020) ist Cristina Caprioli gleichzeitig eine alte Frau und ein leichtsinniges Kind, sie sucht nach ihrem Rhythmus und bleibt doch verunsichert zurück. Hingegen wird das wiederkehrende Werk “Omkretz” von 2013 erneut geloopt: Zwei Tänzer:innen und ein Musiker spielen in “Omkretz2.22” (2022) mit dem Kick der Geschwindigkeit, markanten Linien und höchster Intensität.

Zusatzmaterial zu allen Arbeiten, die in “Loops ” zu sehen sind

 

 

Scary Solo

Mit Cristina Caprioli

Musik Asher Tuil, Alessandro Cortini

Licht Thomas Zamolo

 

Omkretz2.22

Mit Philip Berlin, Madeleine Lindh

Live-Musik Yoann Durant

Lichtdesign Thomas Zamolo

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an Vimeo übermittelt werden und das Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Akzeptieren
Retrospektive
  • Credits

    Unterstützt durch: Anna Grip AB, Embassy of Sweden Berlin, Region Stockholm, Swedish Arts Council, The City of Stockholm Cultural Administration, Carina Ari Foundations, The Barbro Osher Pro Suecia Foundation. 
    In Koproduktion mit: Cullberg, Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer.
    Im Auftrag von Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer.

    Förderer
Preis: 30 / 20 €
Ermäßigt: 20 / 15 €
Ticketinformationen

Vergangene Termine

Sa 6.8.

von 21:00 bis 22:20 HAU2

So 7.8.

von 21:00 bis 22:20 HAU2