Tanz im August 2016

28. Internationales Festival Berlin
12.8. – 4.9.2016


Die 24 internationalen und lokalen Künstler*innen des diesjährigen Programms vertreten allesamt starke künstlerische Standpunkte. Wiederkehrende Themen auf der Bühne sind Intimität und Kollektivität sowie die Erfahrung von Zugehörigkeit und Ausgrenzung. Viele der Künstler*innen untersuchen in ihren Arbeiten die verschiedenen Formen von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Sexismus und Homophobie, wie sie in den westlichen Kulturen und ihren Institutionen verankert sind. Diese Themen werden unter anderem bei Diskussionen in der neuen “Bibliothek im August” vertieft.

Mit zahlreichen Weltpremieren und Deutschlandpremieren bietet Tanz im August dem Publikum wieder die Möglichkeit, aktuelle Tendenzen im Tanz zu entdecken. Darüberhinaus werden zeitgenössische Klassiker gezeigt, sowie Aufführungen, die auch ein junges Publikum ansprechen.

Starken Widerhall finden im diesjährigen Festivalprogramm unsere aktuellen Erfahrungen in einer zutiefst aufgewühlten und zerrissenen Welt. Wir möchten daher alle einladen, zusammen mit uns einen Raum für kritische Reflexion und reine Lebensfreude zu schaffen.

(Vorwort aus dem Programmheft 2016 von Virve Sutinen)

Die Spielorte 2016: Akademie der Künste (Hanseatenweg), HAU Hebbel am Ufer (HAU1, HAU2 und HAU3), Haus der Berliner Festspiele, Radialsystem V, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Sophiensaele.

  • Programm

    Emanuel Gat / Awir Leon SUNNY
    DANCE ON ENSEMBLE 7 Dialogues (Matteo Fargion) & Those specks of dust (Kat Valastur)
    Kyle Abraham / Abraham.In.Motion Pavement
    Mithkal Alzghair Displacement
    Sebastian Matthias & Sidney Leoni walk+talk berlin
    Sidney Leoni Under Influence
    Voetvolk / Lisbeth Gruwez AH|HA

    Claire Cunningham Give Me A Reason To Live
    Eszter Salamon mit Christophe Wavelet MONUMENT 0.1: Valda & Gus
    Meg Stuart / Damaged Goods & EIRA BLESSED
    Mia Habib A song to...
    Nicole Beutler / NBprojects 6: THE SQUARE

    Dana Michel Mercurial George
    Jaamil Olawale Kosoko #negrophobia
    Le principe d’incertitude / Liz Santoro & Pierre Godard Rellative Colider
    MOTUS MDLSX

    Cullberg Ballet / Deborah Hay Figure a Sea
    Peeping Tom 32 rue Vandenbranden 
    VA Wölfl / NEUER TANZ "von mit nach t: No 2"
    Yoann Bourgeois / CCNG Celui qui tombe

    Eszter Salamon mit Christophe Wavelet MONUMENT 0.2: Valda & Gus

    Wang Ramirez EVERYNESS

    Sebastian Matthias x / groove space
    niv Acosta Discotropic
    Nick Power Cypher

    Meg Stuart / Damaged Goods & Münchner Kammerspiele UNTIL OUR HEARTS STOP

Zwei Tänzerinnen vor dem HAU1.
Das Publikumsformat Meet the Artists bei Tanz im August 2016.
Zuschauer stehen an der Theaterkasse des HAU1 Schlange.
Der beleuchtete Eingang des HAU2 im Abendlicht.
Tänzer*innen bei einer Aufführung von Tanz im August.
Tänzer*innen bei einer Aufführung von Tanz im August.
Tänzer*innen bei einer Aufführung von Tanz im August.