Credit: Kerstin Behrendt
Bruno Beltrão / Grupo de Rua | INOAH
Credit: Stofleth
Ballet de l’Opéra de Lyon | Trois Grandes Fugues
Credit: Ian Douglas
Big Dance Theater | 17c
Credit: Manuel Osterholt
Constanza Macras / Dorkypark | Chatsworth

News

Early Bird Sale

15% Rabatt bis zum 11.6.

Das Festival Tanz im August, präsentiert von HAU Hebbel am Ufer startet ab sofort mit dem Vorverkauf für die ersten vier Produktionen. Die 30. Edition von Berlins internationalem Festival findet vom 10.8. bis 2.9.2018 statt. Frühbucher erhalten bis 11. Juni einen Rabatt von 15% auf den Vollpreis. Das Gesamtprogramm wird am 12. Juni 2018 vorgestellt ... Das Festival Tanz im August, präsentiert von HAU Hebbel am Ufer startet ab sofort mit dem Vorverkauf für die ersten vier Produktionen. Die 30. Edition von Berlins internationalem Festival findet vom 10.8. bis 2.9.2018 statt. Frühbucher erhalten bis 11. Juni einen Rabatt von 15% auf den Vollpreis. Das Gesamtprogramm wird am 12. Juni 2018 vorgestellt ...

Ballet de l'Opéra de Lyon

Trois Grandes Fugues | Berliner Festpiele | 10.–12.8.

Zu einem ebenso ungewöhnlichen wie kontrastreichen Abend lädt das Ballet de l’Opéra de Lyon ein: Drei bekannte Vertreterinnen des zeitgenössischen Tanzes, Lucinda Childs, Maguy Marin und Anne Teresa de Keersmaeker, schufen Choreografien zu Beethovens “Große Fuge“ aus dem Jahr 1825. Ob als vibrierende Studie, dynamischer Kampf oder klare ...
Zu einem ebenso ungewöhnlichen wie kontrastreichen Abend lädt das Ballet de l’Opéra de Lyon ein: Drei bekannte Vertreterinnen des zeitgenössischen Tanzes, Lucinda Childs, Maguy Marin und Anne Teresa de Keersmaeker, schufen Choreografien zu Beethovens “Große Fuge“ aus dem Jahr 1825. Ob als vibrierende Studie, dynamischer Kampf oder klare ...

Big Dance Theater

17c | Deutsches Theater Berlin | 25.+26.8.

Diese gewandte Truppe aus New York durchforstet die Vergangenheit, um die Gegenwart zu kommentieren. Ihre neue Performance “17c“ basiert auf Samuel Pepys‘ Tagebüchern aus dem 17. Jahrhundert, in denen der Staatssekretär des britischen Marineamtes akribisch seine täglichen Umtriebe notierte – seine Untreue, seine Perversionen, seine Tanzstunden ...
Diese gewandte Truppe aus New York durchforstet die Vergangenheit, um die Gegenwart zu kommentieren. Ihre neue Performance “17c“ basiert auf Samuel Pepys‘ Tagebüchern aus dem 17. Jahrhundert, in denen der Staatssekretär des britischen Marineamtes akribisch seine täglichen Umtriebe notierte – seine Untreue, seine Perversionen, seine Tanzstunden ...

FÜR IMMER TANZ

30 Jahre Tanz im August

30 Jahre - wie lief das damals 1988 in West-Berlin? Und in den folgenden Jahren? Die Onlinepublikation FÜR IMMER TANZ - 30 Jahre Tanz im August recherchiert und sammelt zu der Geschichte des Festivals, unter der Leitung von Kultur- und Tanzjournalistin Claudia Henne. Die Suche führt in das Landesarchiv, zu der Akademie der Künste, dem MIME ...
30 Jahre - wie lief das damals 1988 in West-Berlin? Und in den folgenden Jahren? Die Onlinepublikation FÜR IMMER TANZ - 30 Jahre Tanz im August recherchiert und sammelt zu der Geschichte des Festivals, unter der Leitung von Kultur- und Tanzjournalistin Claudia Henne. Die Suche führt in das Landesarchiv, zu der Akademie der Künste, dem MIME ...

Constanza Macras / Dorkypark

Chatsworth | HAU1 | 25.+26.8.

Chatsworth ist eines der Townships von Durban, in dem indische Immigranten während der Apartheit isoliert wurden. In “Chatsworth“ zeigt die Berliner Choreografin Constanza Macras verschiedene Weisen auf, wie sich die indische Diaspora mit den Knotenpunkten des Multikulturalismus in Beziehung setzt, dem Globalen und Lokalen. Traditioneller indischer Tanz und ...
Chatsworth ist eines der Townships von Durban, in dem indische Immigranten während der Apartheit isoliert wurden. In “Chatsworth“ zeigt die Berliner Choreografin Constanza Macras verschiedene Weisen auf, wie sich die indische Diaspora mit den Knotenpunkten des Multikulturalismus in Beziehung setzt, dem Globalen und Lokalen. Traditioneller indischer Tanz und ...

Bruno Beltrão / Grupo de Rua

INOAH | Berliner Festspiele | 28.+29.8.

Bruno Beltrão ist bekannt für seine tänzerische Dekonstruktion des Hip-Hop: Seine kraftvollen Choreografien verbinden Street-, Breakdance und Hip-Hop mit zeitgenössischem Tanz. In “INOAH“ bezieht er sich auf die politische Situation in seinem Heimatland Brasilien: Vor dem Hintergrund des Korruptionsskandals fragt Beltrão danach, wie wir mit ...
Bruno Beltrão ist bekannt für seine tänzerische Dekonstruktion des Hip-Hop: Seine kraftvollen Choreografien verbinden Street-, Breakdance und Hip-Hop mit zeitgenössischem Tanz. In “INOAH“ bezieht er sich auf die politische Situation in seinem Heimatland Brasilien: Vor dem Hintergrund des Korruptionsskandals fragt Beltrão danach, wie wir mit ...
Tickets erhältlich online und an der Tageskasse des HAU Hebbel am Ufer:
HAU2, Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin, Tel. +49 (0)30.259004 -27

Bis zum 11.6. gilt der Early Bird Sale – 15% Rabatt auf den Vollpreis.
Kontakt: professionals@tanzimaugust.de

Die offizielle Akkreditierung steht ab dem 12. Juni 2018 online zur Verfügung. Weitere Informationen zur Berechtigung und Akkreditierung finden Sie hier.

Spielorte 2018

Capitain Petzel, Deutsches Theater Berlin, HAU Hebbel am Ufer, Haus der Berliner Festspiele, KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Sophiensæle, Volksbühne Berlin