Thiago Granato

Trrr

Dauer: 60 min

“Trrr” lokalisiert die Vergangenheit vor dem Körper und die Zukunft hinter ihm. Es ist eine Zone, in der sich bislang unbekannte archaische Wesen manifestieren können. Ein Körper, der sich zugleich vorwärts und rückwärts bewegt, schreibt einen Tanz in die Ränder der Zeit ein, in nicht kartiertes oder vergessenes Terrain. “Trrr” ist der letzte Teil der Trilogie “CHOREOVERSATIONS”, ein Projekt des Choreografen Thiago Granato. Es basiert auf verschiedenen imaginären Kollaborationen zwischen Granato und toten, lebenden sowie noch ungeborenen Choreografen.

Vorstellung
  • Externe Links
  • Besetzung

    Konzept, Leitung, Choreografie, Performance

    Thiago Granato

    ‘Eingeladene’ Choreografen (fiktive Gesprächspartner)

    “Stone” und “Jaguar”

    Assistenz der Leitung

    Sandro Amaral

    Dialog

    Jefta van Dinther, Daniela Visco

    Sound

    David Kiers

    Licht

    Susana Alonso

    Beratung Dramaturgie

    Laura Samy

  • Credits

    Produktion: Sandro Amaral, Thiago Granato. Finanzen & Administration: www.penkiito.com. Koproduktion: STUK Kunstencentrum Leuven, CN D – Centre National de la Danse Pantin, Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer Berlin, PACT Zollverein Essen, unterstützt von fabrik Potsdam, Théâtre de Nîmes – Scène conventionnée pour la danse contemporaine Nîmes, Centre de Développement Chorégraphique Uzès. Gefördert von: Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Landes Berlin. Unterstützt von: ÉTAPE DANSE, eine Initiative des Institut français Deutschland / Bureau du Théâtre et de la Danse und der fabrik Potsdam, gefördert durch das französische Ministerium für Kultur und Kommunikation / DGCA und der Landeshauptstadt Potsdam, BUDA Arts Centre Kortrijk, Tanzfabrik Berlin.

Preis: 15€
Ermäßigt: 10€
Ticketinformationen

Vergangene Termine

Uraufführung

Sa 11.8.

von 19:00 bis 20:00HAU3

So 12.8.

von 17:00 bis 18:00HAU3

Mo 13.8.

von 21:00 bis 22:00HAU3

Di 14.8.

von 19:00 bis 20:00HAU3

Spielorte

HAU3
Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

Über Treppenhaus erreichbar (3. Stock). Aufzugnutzung nach Absprache möglich.