Happy to Listen

Das Format Happy to Listen bietet die Möglichkeit aufmerksam denjenigen zuzuhören, deren Anliegen und Sichtweisen von anderen Realitäten und Erfahrungen geprägt sind. Die Themen werden festgelegt in Zusammenarbeit mit Künstler:innen, die Tanz im August verbunden sind oder im Rahmen des Festivals auftreten, und mit ausgewählten Redner:innen, damit neue Perspektiven, Kritik und Widersprüche sichtbar werden. In Zeiten zunehmender Ungleichheiten in der globalen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, gesundheitlichen und ökologischen Krise sind wir überzeugt, dass wir lernen müssen aufmerksam zuzuhören.

2021 werden die Gespräche unter anderem von Amanda Piña, Livia Patrizi mit Grichka Caruge initiiert.

Happy to Listen 2020