Robyn Orlin

Oh Louis... We move from the ballroom to hell while we have to tell ourselves stories at night so that we can sleep...

Dauer: 60 min

Was liegt auf der Kehrseite des Bekannten? Robyn Orlin beschäftigt sich stets mit Figuren, Symbolen und Emblemen der Macht, die ausnahmslos der westlichen Kultur entstammen, um sie zu sezieren und ihre verborgenen Seiten zu enthüllen. In ihrem neuen Solo wendet sich die Choreografin, die aus Südafrika stammt, dem Sonnenkönig Louis XIV zu. Gemeinsam mit dem Danseur Étoile des Ballet de l’Opéra de Paris Benjamin Pech und dem Musiker Loris Barrucand widmet sie sich dem ersten Tänzer im Französischen Königreich und dem Erfinder des Klassischen Balletts, der den Tanz als Instrument im Dienste seiner Politik nutzte.

Vorstellung
  • Besetzung

    Künstlerische Leitung, Konzept, Choreografie

    Robyn Orlin

    Mit

    Benjamin Pech

    Musik

    Loris Barrucand

    Bühne

    Atelier Maciej Fiszer

    Licht

    Laïs Foulc

    Kostüm

    Olivier Bériot, mit Studio Habeas Corpus

    Video

    Eric Perroys, Robyn Orlin

    Film

    Milkshoot & Vikram Gounassegarin

    Inspizienz

    Jean-Marc L’Hostis

    Sound & Video

    Arnaud Sallé

  • Credits

    Administration & Distribution: Damien Valette. Produktionsassistenz: Marion Paul, Manon Blanchard. Produktion: City Theater, Dance group Damien Valette Prod. Koproduktion: Festival de danse de Cannes, Théâtre de la Ville Paris, CNDC – Angers, mit der Unterstützung von CN D – Centre national de la danse. Unterstützt von: Direction régionale des affaires culturelles d'Île-de-France – Ministère de la Culture et de la Communication, Kinneksbond, Centre Culturel de Mamer.

    Mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur / DGCA.

Preis: 15€ / 18€ / 25€ / 30€
Ermäßigt: 10€ / 12€ / 15€ / 20€
Ticketinformationen

Termine Produktion

Deutschlandpremiere

Sa 18.8.

von 21:00 bis 22:00HAU1

Ticket

So 19.8.

von 19:00 bis 20:00HAU1

Ticket

Weitere Termine

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden.  Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.