Arkadi Zaides

NECROPOLIS

Performance | Work in Progress | Im Anschluss Artist Talk
Englisch, mit englischen Untertiteln

Dauer: Performance | Work in Progress ca. 45min

Mit “NECROPOLIS”, übersetzt aus dem Griechischen “Stadt der Toten”, schaffen der unabhängige Choreograf Arkadi Zaides und sein Forschungsteam eine neue, virtuelle Datenbank: Sie dokumentiert den Tod von Migrant*innen und Asylbewerber*innen, die ihr Ziel in Europa nicht lebend erreicht haben. Nach dem Besuch hunderter Gräber an verschiedenen Orten, unter anderem in Berlin, erarbeitet Zaides ein wachsendes Archiv der Körper, die bis jetzt fast völlig unbemerkt geblieben sind. Für diese digitale Ausgabe von “NECROPOLIS” lädt das künstlerische Team die Zuschauenden ein, einen Blick in die ständig wachsende virtuelle Datensammlung des Projekts zu werfen.

Aus dem Magazin im August: “Körper als Beweis: Arkadi Zaides über seine Arbeitsweise, über Menschen in Bewegung und gewaltsam geschlossene Grenzen”, Interview von Sandra Noeth

Arkadi Zaides | NECROPOLIS

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an Youtube übermittelt werden und das Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Akzeptieren

Artist Talk | Arkadi Zaides, Emma Gioia, Igor Dobričić, Virve Sutinen

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an Youtube übermittelt werden und das Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Akzeptieren
  • Downloads
  • Stab

    NECROPOLIS (Work in Progress) | Online

    Technische Unterstützung

    Toni Bräutigam, Bodo Gottschalk

    NECROPOLIS

    Konzept & Künstlerische Leitung

    Arkadi Zaides

    Performance

    Arkadi Zaides, Emma Gioia

    Dramaturgie

    Igor Dobričić

    Assistenz Recherche

    Emma Gioia

    Skulptur

    Moran Senderovich

    Avatar Animation

    Jean Hubert

    Lichtdesign

    Jan Mergaert

    Grabstätten Forscher*innen

    Aktina Stathaki, Amber Maes, Ans Van Gasse, Arkadi Zaides, Benjamin Pohlig, Carolina-Maria Van Thillo, Doreen Kutzke, Elvura Quesada, Emma Gioia, Frédéric Pouillaude, Gabriel Smeets, Giorgia Mirto, Gosia Juszczak, Igor Dobričić, Joris Van Imschoot

    Julia Asperska, Juliane Beck, Maite Zabalza, Maria Sierra Carretero, Mercedes Roldan, Myriam Van Imschoot, Myrto Katsiki, Pepa Torres Perez, Sarah Leo, Simge Gücük, Sunniva Vikør Egenes, Yannick Bosc, Yari Stilo

    Administration & Produktion

    Simge Gücük / Institut des Croisements

    Internationale Distribution

    Key Performance

  • Credits

    NECROPOLIS (Work in Progress) I Online

    Ein Projekt im Rahmen von Tanz im August Special Edition 2020. Koproduktion: Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer.

    NECROPOLIS

    Koproduktion: Théâtre de la Ville, Montpellier Dance Festival, Charleroi Danse, CCN2 Centre chorégraphique national de Grenoble. Unterstützung Residenzen: CCN – Ballet de Lorraine, STUK, PACT Zollverein, WP Zimmer, Workspacebrussels, Cie THOR, PimOff, Milan, Co-laBo at Les Ballets C de la B.Unterstützung Versuchsdurchführung: RAMDAM, UN CENTRE D’ART. Arkadi Zaides / Institut des Croisements wird vom Französischen Ministerium für Kultur – DRAC Auvergne Rhône-Alpes unterstützt.

Vergangene Termine

Mi 26.8.

von 20:30 bis 21:30Online/Public Viewing

Spielorte