Jaamil Olawale Kosoko

American Chameleon: The Living Installments (2.0)

Interaktive Performance
 

Dauer: 210min

Der nigerianisch-amerikanische Künstler und Dichter Jaamil Olawale Kosoko präsentiert die zweite Ausgabe seines interaktiven Multimedia-Kunstwerks “American Chameleon: The Living Installments”. Ausgehend von der Live-Performance “Chameleon: A Biomythography” entwerfen Kosoko und sein Team einen virtuellen Begegnungsort, einen flexiblen Raum, in dem sich schwarze Menschen wohl fühlen können, wenn sie ihre Stimme erheben um laut zu denken und zu sprechen. Über die Gaming- und Chat-App Discord werden die Teilnehmer*innen durch ein umfangreiches Programm geführt, bestehend aus Gesprächen mit Gästen – u.a. Vanessa Eileen Thompson, Brenda Dixon-Gottschild und Ebony Noelle Golden –, einer Healing-Session, einer Lyriklesung und der Weltpremiere von Kosokos Film “Chameleon (A Visual Album)”. Das dreistündige Event findet am 23. August statt, dem Internationalen Tag der Erinnerung an den Sklavenhandel und dessen Abschaffung. An diesem Tag kam es 1971 zum Sklav*innenaufstand in der französischen Kolonie Saint-Domingue, der als Beginn der Haitianischen Revolution gilt. In einer digitalen Kontemplations-Choreografie möchte diese Pop-Up-Community vielschichtige, nachhaltig ausgelegte Care-Netzwerke schaffen und den digitalen Raum als Ort untersuchen, wo progressives Nachdenken stattfinden kann.

Treten Sie dem Event auf der Discordapp bei, um “American Chameleon: The Living Installments (2.0)” live und in voller Länge zu erleben. Sie sind herzlich eingeladen, sich mit den Gastgeber*innen und den Gästen auszutauschen. Wenn Sie möchten, können Sie anonym bleiben – es gibt keinerlei Verpflichtung, sich aktiv zu beteiligen oder die Kamerafunktion zu aktivieren. Nach dem Event kann das Gespräch in verschiedenen Breakout Rooms fortgesetzt werden. Alle Informationen zur Teilnahme auf Discord finden Sie hier. “American Chameleon: The Living Installments (2.0)” wird auch als Livestream auf unserer Homepage und auf unserem YouTube-Kanal übertragen.

Hinweise zur Barrierefreiheit:

Teile des YouTube-Livestreams von “American Chameleon: The Living Installments (2.0)” können mit deutschen Untertiteln angeboten werden. Bitte entnehmen Sie dem Ablaufplan unten, auf welche Abschnitte dies zutrifft. Darüber hinaus bitten wir während des gesamten Events ASL (American Sign Language) an.

Auf Discord steht Ihnen technische Unterstützung in englischer sowie deutscher Sprache und Schrift zur Verfügung.

Ablauf der Veranstaltung

18:00 | Willkommen und Danksagung von Nile Harris
(Englische Sprache/ASL)

18:05 | “The Hold” 
mit Everett-Asis Saunders, Stimm-Performance von mayfield brooks, Nile Harris, Jaamil Olawale Kosoko, Ima Iduozee (Englische Sprache/ASL)

18:20 | “On Remembering” 
mit Jaamil Olawale Kosoko & Ebony Noelle Golden (Englische Sprache/ASL)

18:45 | “Chameleon (A Visual Album)” 
Regie: Jaamil Olawale Kosoko & Ima Iduozee, Filmbearbeitung/Postproduktion: Alexis McCrimmon (Englische Sprache/Deutsche Untertitel/ASL)

19:15 | “Chameleon Contingency” 
Gespräch/Lesung von Dr. Brenda Dixon-Gottschild, Filmbearbeitung von Meena Murugesan (Englische Sprache/Deutsche Untertitel/ASL)

19:45 | “On Healing”
 mit mayfield brooks (Englische Sprache/ASL)

20:15 | “Unbreathing and the Possibility of Abolition”
mit Dr. Vanessa E. Thompson (Englische Sprache/ASL)

20:45 | “Black Body Amnesia (Public Archive Remix)” 
Film von Jaamil Olawale Kosoko, Filmbearbeitung von Meena Murugesan, mit Sound von Everett-Asis Saunders (5:07–5:10) (Englische Sprache/Deutsche Untertitel/ASL)

&

Community-Gespräche für Teilnehmende auf Discord
Angeleitet von Dr. Vanessa E. Thompson und Ebony Noelle Golden (Englische Sprache/ASL über Zoom-Link auf Discord)

Mehr Informationen zum Künstler unter www.jaamil.com

Aus dem Magazin im August: “Das Chamäleon der Kontingenz: Gedanken über Zufall, Kultur und Bewältigung” von Brenda Dixon-Gottschild

Trailer | American Chameleon: The Living Installments

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an Vimeo übermittelt werden und das Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Akzeptieren

Jaamil Olawale Kosoko | Chameleon Contingency

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an Youtube übermittelt werden und das Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Akzeptieren

Gespräch/Lesung von Dr. Brenda Dixon-Gottschild | Conversation/Reading by Dr. Brenda Dixon-Gottschild | Aus/From “American Chameleon: The Living Installments (2.0)”

Jaamil Olawale Kosoko | Unbreathing and the Possibility of Abolition

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an Youtube übermittelt werden und das Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Akzeptieren

Mit/With Dr. Vanessa E. Thompson | Aus/From “American Chameleon: The Living Installements (2.)”

  • Downloads
  • Stab

    Regie & Gastgeber

    Jaamil Olawale Kosoko

    Künstlerisches Team

    mayfield brooks, Everett-Asis Saunders, Meena Murugesan, Nile Harris, Jaamil Olawale Kosoko und weitere

    Gäste

    Brenda Dixon-Gottschild, Ebony Noelle Golden, Dr. Vanessa E. Thompson und weitere

    Technisches Team

    Nile Harris, Ryan Jenkins, Vadim Nickel

    Projektmanagement

    Tara Sheena

    Übersetzung ASL

    Lavender Cygnet, Gregorio Nieto

  • Credits

    Ein Projekt im Rahmen der Tanz im August Special Edition 2020 in Zusammenarbeit mit dem Zürcher Theater Spektakel, präsentiert von HAU Hebbel am Ufer. “Chameleon” ist eine National Performance Network (NPN) Kreation sowie ein Development Fund Projekt. Im Co-Auftrag von: EMPAC / Experimental Media and Performing Arts Center am Rensselaer Polytechnic Institute Troy NY, New York Live Arts Live Feed Residency-Programm, Wexner Center for the Arts an der Ohio State University. Koproduktion: Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer, Portland Institute for Contemporary Art (PICA), NPN. Das Live-Feed-Residenzprogramm von New York Live Arts wurde möglich gemacht durch zusätzliche Unterstützung der Joseph and Joan Cullman Foundation for the Arts, Mertz Gilmore Foundation, National Endowment for the Arts, New York City Department of Cultural Affairs in Partnerschaft mit dem City Council. Mit besonderem Dank an Ratsmitglied Corey Johnson, das New York State Council on the Arts mit der Unterstützung von Governor Andrew Cuomo und der New York State Legislature, der Jerome Robbins Foundation, der Fan Fox & Leslie R. Samuels Foundation, der Scherman Foundation, der Shubert Foundation. Gefördert von: New England Foundation for the Arts’ National Dance Project, Doris Duke Charitable Foundation, Andrew W. Mellon Foundation. Unterstützt von: Bates Dance Festival, Gibney DiP, pOnderosa, D.O.C.H., Within Practice Stockholm, Movement Research Artist in Residence Program (möglich gemacht durch das New York State Council on the Arts mit der Unterstützung von Governor Andrew M. Cuomo und der New York State Legislature), Centre for the Less Good Idea Johannesburg, PassaPorta International House of Literature Brussels, Studio 303 Montreal, National Center for Choreography Akron, Red Bull Arts Detroit.

Vergangene Termine

So 23.8.

von 18:00 bis 21:30Online/Public Viewing

Spielorte