In "Haptic Installation" projiziert Hiroaki Umeda eine Lichtchoreografie auf die Augenlieder des Publikums

Hiroaki Umeda

Haptic Installation

Dauer: 02:30 Min

Hiroaki Umeda lädt das Publikum zu einem unbekannten sinnlichen Erlebnis ein: In seiner Videoarbeit “Haptic Installation” werden den Besucher*innen in einem abgedunkelten Raum Videobilder auf ihre geschlossenen Augenlider projiziert. Denn für den japanischen Choreografen und multidisziplinären Künstler, der in seinen Arbeiten digitale Bilder, minimalistische Klänge und starke Körperlichkeit miteinander verbindet, ist Licht Teil des Tanzes. Und so ermöglicht er den Betrachter*innen die paradoxe Erfahrung, Farben physisch wahrzunehmen und mit geschlossenen Augen Choreografie zu erleben.

AusstellungEintritt frei
  • Besetzung

    Regie

    Hiroaki Umeda

    Ton- & Bildregie

    S20

  • Credits

    In Kooperation mit dem KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst.

Eintritt frei
Hinweis:

Workshop Hiroaki Umeda: Kinetic Force Method
10. + 11.8.2019 | 10:00–13:00 | Tanzfabrik Berlin Kreuzberg

Ein Workshop im Rahmen von OPEN SPACES / SOMMER TANZ 2019 der Tanzfabrik Berlin über Umedas “Kinetic Force Method”, in der es um die Entwicklung eines Bewegungsflusses im Einklang mit Naturkräften und kinetischen Prinzipien geht.

Infos & Anmeldung: www.tanzfabrik-berlin.de

Vergangene Termine

Spielorte

KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst
Am Sudhaus 3, 12053 Berlin