Virve Sutinen verlängert

21 Dec 2018

Das internationale Festival Tanz im August, präsentiert vom HAU Hebbel am Ufer, wird auch in den kommenden Jahren unter der Künstlerischen Leitung von Virve Sutinen stattfinden. Dies beschloss der Aufsichtsrat des HAU Hebbel am Ufer am Abend des 20. Dezembers 2018 und entsprach damit dem gemeinsamen Wunsch Sutinens und der HAU-Intendantin Annemie Vanackere. Sutinen leitet Tanz im August seit 2014 und etablierte in dieser Zeit u.a. das Format der Retrospektiven im Rahmen von Tanz im August und ermöglichte so den Besucher*innen neben dem allgemeinen Programm eine intensive Auseinandersetzung mit ausgewählten Künstler*innen wie Rosemary Butcher und La Ribot. Sutinen kuratierte zuletzt gemeinsam mit ihrem Team die 30. Jubiläumsausgabe des Festivals.

„In den vergangenen fünf Jahre hat sich Tanz im August stetig weiterentwickelt und neues Publikum dazu gewonnen. Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, meine Arbeit am HAU Hebbel am Ufer mit den verschiedenen lokalen und internationalen Künstler*innen und dem Festival-Team in den kommenden Jahren fortzusetzen und viele weitere Freunde für den zeitgenössischen Tanz zu gewinnen“, sagt Virve Sutinen, Künstlerische Leitung von Tanz im August.

„Dass wir jetzt mit Virve Sutinen als Leiterin von Tanz im August weiterplanen können, ist ein großer Gewinn für das HAU Hebbel am Ufer und die internationale Tanzszene! Neben ihrer ausgezeichneten Expertise und Erfahrung liegt Virve Sutinens Arbeit eine ausgeprägte visionäre Leidenschaft für den Tanz zugrunde. Das sind beste Voraussetzungen, um die Qualität von Tanz im August weiterhin zu sichern und neben den Tanz-Professionals auch einem immer breiteren Publikum in der Stadt zugänglich zu machen“, so Annemie Vanackere, Intendantin und Geschäftsführerin des HAU Hebbel am Ufer.

Auch der Senator für Kultur und Europa Klaus Lederer begrüßt die Entscheidung: „Es ist eine gute Nachricht, dass das HAU Hebbel am Ufer Virve Sutinen für drei weitere Jahre als Künstlerische Leiterin von Tanz im August gewinnen konnte und damit die erfolgreiche Zusammenarbeit fortgesetzt werden kann. Damit bleibt die kontinuierliche Weiterentwicklung des Festivals gesichert. Tanz im August ist ein wichtiger Baustein der Tanzmetropole Berlin mit internationaler Strahlkraft.“