Alexandra Bachzetsis

Alexandra Bachzetsis (*1974) lebt in Athen und in Zürich. Ihre Praxis entfaltet sich an der Schnittstelle von Tanz, Bildender Kunst und Theater, und schafft eine Verschmelzung von Räumen, in denen sich der Körper als künstlerische und kritische Maschine manifestieren kann. Als Tänzerin arbeitete sie u.a. für Sasha Waltz & Guests (Berlin) und Les Ballets C. de la B. (Gent). Seit 2001 schuf sie mehr als 24 eigene Stücke, die international in Theatern, Festivals, internationalen Biennalen und im öffentlichen Raum gezeigt wurden, darunter  u.a. in der Kunsthalle Basel (2008), im Stedelijk Museum (Amsterdam, 2013 und 2015), in der Tate Modern (London, 2014), im Jumex Museum (Mexico City, 2014), bei der dOCUMENTA (13) (Kassel, 2012) und im MoMA in New York (2017). Bachzetsis ist Preisträgerin des Migros Kulturprozent Jubilee Award (2007), des Swiss Art Award (2011 und 2016) und des Schweizer Performancepreises (2012). Sie war bereits 2014 und 2017 bei Tanz im August zu Gast. “Private Song” wurde 2017 bei der documenta 14 Athen uraufgeführt.

Alexandra Bachzetsis: Private Song

24.–26.8. | Volksbühne Berlin