Arkadi Zaides

Arkadi Zaides ist ein israelischer Choreograf und bildender Künstler, der in Weißrussland geboren ist und zurzeit in Frankreich lebt. Mit seiner auf Forschung basierenden Herangehensweise an künstlerische Kreation setzt sich Zaides mit dem Einfluss politischer und sozialer Kontexte auf den Körper auseinander. Seine Performances und Installationen verbinden unterschiedliche Bereiche der Gesellschaft und waren bei zahlreichen Tanz- und Theaterfestivals, in Museen und Galerien in Europa, Nord- und Südamerika wie auch in Asien zu sehen. Er wurde mit dem Émile- Zola-Award für Performing Arts für sein Engagement für Menschenrechte in seiner Arbeit “Archive” (2013) und dem Kurt-Joss-Preis für “Solo Colores” (2010) ausgezeichnet. Seine Kompanie Institut des Croisements ist seit 2015 in Villeurbanne, Frankreich angesiedelt. Nachdem seine Zusammenarbeit mit Ehud Darash “About Resilience” 2011 und 2017 seine Lecture Performance “Talos” bei Tanz im August zu sehen waren, ist er dieses Jahr wieder beim Festival vertreten.

Vergangen

Arkadi Zaides

TALOS

Mehr erfahren

Arkadi Zaides

NECROPOLIS

Mehr erfahren