Albert Quesada

Albert Quesada absolvierte seine Ausbildung an der Hogeschule voor de Kunsten in Amsterdam und bei P.A.R.T.S in Brüssel. Zuvor studierte er Philosophie und Multimedia Engineering in Barcelona. Im Zentrum von Quesadas Arbeit steht die Entdeckung und Übersetzung musikalischer Strukturen in Choreografie. Zudem faszinieren ihn Gruppenbewegungen und -dynamiken. 2005 begann er an “Solo on Bach & Glenn” zu arbeiten, einem Stück, das seitdem stetig wächst und tourt, und aus dem das Duett “Solos Bach & Gould” hervorgegangen ist. Seit 2009 tanzt er außerdem in der Kompanie ZOO – Thomas Hauert. Gemeinsam mit Marcus Baldemar, Federica Porello, Mireia de Querol und Zoltán Vakulya gründete er die Kompanie ACME, die künstlerische Projekte für Bildung und Bühne schafft. 2019 schuf Quesada sein erstes Gruppenstück “Flamingos” am Mercat de les Flores, Barcelona.