/
Slow Dancing von David Michalek
Slow Dancing von David Michalek
Slow Dancing von David Michalek
Slow Dancing von David Michalek
Slow Dancing von David Michalek
Slow Dancing von David Michalek
Slow Dancing von David Michalek
/
/

David Michalek (US)

Slow Dancing

Video Installation

Überlebensgroß und hyperlangsam: So zeigt der Fotokünstler David Michalek in seiner Filmserie "Slow Dancing" vier Dutzend exzeptionelle Tänzer und Choreografen in kurzen Bewegungssequenzen, darunter Trisha Brown, William Forsythe, Lemi Ponifasio oder Judith Jamison. Die Aufnahmen mit einer hochauflösenden Slow Motion Camera, die ursprünglich für die ballistische Forschung des Militärs konstruiert wurde, verleihen den tanzenden Körpern eine faszinierend skulpturale Qualität. Sie wirken wie Projektile in 3-D, hoch virtuos und doch auch verletzlich. Michalek bannt mit "Slow Dancing" Anmut, Schönheit und Kraft des sich bewegenden Körpers auf Film und zeigt zeitgenössischen Tanz in einer Bandbreite von Ballett über Bauchtanz und Butoh bis zu Breakdance. "Slow Dancing" war schon auf dem Trafalgar Square in London und vor dem Lincoln Center in New York zu sehen. Tanz im August zeigt die monumentalen Porträts für die Dauer des Festivals auf dem Gendarmenmarkt, einem der eindrucksvollsten Plätze Berlins. 

Im Festival

August 2013
Unterstützt von LA Music Center (Los Angeles), Saddler‘s Wells (London), Luminato - Toronto Festival of Arts and Creativity, Walton Arts Center — Northwest Arkansas/USA
Gefördert durch Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin. 
Sonderprojekt anläßlich des 25. Jubiläums von Tanz im August, Ermöglicht aus Mitteln der DKLB-Stiftung.