/

Foto: Lilja Lehmuskallio

Foto: Lilja Lehmuskallio
/
/

K&C Kekäläinen & Company

Hafed Collage of Differences and Fragility

Wie kann man die Geschichte eines Anderen auf die Bühne bringen? Wie etwas erzählen, das nicht der eigenen Erfahrung entspricht? In ihrem berührenden Stück erzählt die finnische Choreografin Sanna Kekäläinen zusammen mit der Performerin Maija Karhunen die Geschichte ihres langjährigen Freundes Hafed. Er wurde in Algerien geboren und lebt heute ohne Aufenthaltserlaubnis in Paris. “Hafed Collage of Differences and Fragility” ist ein Versuch, seine Körperlichkeit auf der Bühne spürbar zu machen. Und es ist für die politisch hoch sensible Choreografin auch eine Suche nach den körperlichen Differenzen, die uns trennen, und nach der Fragilität, die uns vereint.

Im Festival

August 2017, September 2017
Skript, Choreografie & Konzept Sanna Kekäläinen
Mit Maija Karhunen, Sanna Kekäläinen
Licht Anniina Veijalainen
Produktionsleitung & Grafik Lilja Lehmuskallio
Produktionsassistenz & Kommunikation Inna Schwanck
Dauer 90 Min

Mit der Unterstützung von: Art Promotion Centre Finland, Helsinki City Cultural Office, Jenny & Antti Wihuri Foundation.

In Kooperation mit den Sophiensælen.