Festivalprogramm 30.8. – 4.9.

Festival-Finale mit Meg Stuart, Mithkal Alzghair, Cullberg Ballet und mehr

Cullberg Ballet / Deborah Hay | Figure a Sea
Kyle Abraham
Pavement
Meg Stuart / Damaged Goods & EIRA | BLESSED
Jaamil Olawale Kosoko
#negrophobia
Nick Power
Cypher
Mithkal Alzghair
Displacement
Mia Habib
A song to...
Meg Stuart / Damaged Goods & Münchner Kammerspiele | UNTIL OUR HEARTS STOP
Die letzte Woche der diesjährigen Edition von Tanz im August hält einige Highlights bereit: Mit zwei Vorstellungen von Meg Stuart / Damaged Goods, der Rückkehr vom Cullberg Ballet mit einer Choreografie von Deborah Hay sind bekannte Namen ebenso im Programm wie aufstrebende, junge Choreograf*innen wie Mia Habib, Mithkal Alzghair oder Jaamil Olawale Kosoko.

Im Haus der Berliner Festspiele ist heute zum zweiten Mal Figure a Sea zu sehen. Choreografin Deborah Hay hat zur Musik von Laurie Anderson eine technisch anspruchsvolle, minimalistische Choreografie für das Cullberg Ballet erarbeitet, bei der das Bühnengeschehen zu einem 'Meer unendlicher Möglichkeiten' wird.

Der US-Amerikanischen Choreografin Meg Stuart wird in den letzten Tagen ein Schwerpunkt gewidmet: Heute Abend ist BLESSED im HAU2 zu sehen, eine Kooperation von Meg Stuart mit der portugiesischen Performancegruppe EIRA aus dem Jahr 2007. In dieser Arbeit versinkt eine idyllische Welt aus Karton zunehmend im Regen und Schlamm. Kurz vor der Vorstellung, um 20 Uhr, wird in der Bibliothek die neue Ausgabe des Magazins mono.kultur vorgestellt, die Meg Stuart gewidmet ist. Am 3. + 4.9. ist dann UNTIL OUR HEARTS STOP in der Volksbühne zu sehen. In einem Inszenierung zwischen Yoga, Zauberei und Ritual befasst sich Stuart mit 6 Performer*innen und drei Live-Musikern mit der Frage, wie nahe sich Menschen kommen können. Am Donnerstag lädt Tanz im August zum letzten Meeting of Minds – um 18:00 Uhr werden sich Meg Stuart und der Dramaturg Igor Dobricic in der Bibliothek im August (2. OG, HAU2) begegnen.

Mit seiner Flucht und seinen Erfahrungen im Exil beschäftigt sich der syrische Choreograf Mithkal Alzghair am 2. + 3.9. im HAU1. In Displacement untersucht er zusammen mit zwei Tänzern, wie ein Körper reagiert, wenn seine Bewegungen erzwungen sind. Schmerz und Verlust stehen auch im Zentrum von #negrophobia, das vom 31.8. bis 3.9. täglich im HAU3 zu sehen sein wird. In Reaktion auf den Tod seines Bruders hinterfragt Jaamil Olawale Kosoko die Identität von afroamerikanischen Männern.

Im HAU2 choreografiert Mia Habib am 3. + 4.9. die nackten Körper von 16 professionellen und 30 nicht-professionellen Tänzer*innen. A song to... setzt sich mit Massenprotesten, Konzepten monumentaler Kunst und Schwarmintelligenz auseinander. Der australische Künstler Nick Power bietet vom 1. bis 4.9. mit Cypher in den Sophiensälen einen körpernahen Einblick in die noch immer sehr lebendige Subkultur des Hip-Hop.

Neben den Vorstellungen präsentiert Tanz im August auch in dieser Woche einige Publikumsformate. In der Bibliothek im August (2. OG, HAU2) finden diese Woche mehrere On the Sofa-Gespräche statt: Am 2.9. ist Jaamil Kosoko zu Gast, am 3.9. sprechen Mia Habib und Mithkal Alzghair miteinander über ihre Festivalbeiträge. Ein weiterer Book Circle lädt am 3.9. das Publikum ein, über ihre liebsten (Tanz-)Bücher zu sprechen.

Am 3.9. findet schließlich ab 23 Uhr die diesjährige Abschlussparty im WAU statt. Zusammen mit dem Team, Künstler*innen, Partnern und dem Publikum wollen wir gemeinsam zu den Tracks von Tony Lundström ein durchweg aufregendes Festival feierlich beschließen.

Programmübersicht 30.8. – 4.9.

Di 30.8.
19:00 | HdBF | Cullberg Ballet / Deborah Hay: Figure a Sea
19:00 | HAU1 | Kyle Abraham / Abraham.In.Motion: Pavement
21:00 | HAU2 | Meg Stuart / Damaged Goods & EIRA: BLESSED 

Mi 31.8.
19:00 | HdBF | Cullberg Ballet / Deborah Hay: Figure a Sea
19:00 | HAU1 | Kyle Abraham / Abraham.In.Motion: Pavement
20:00 | Bibliothek | mono.klub #49: Meg Stuart – Launch von mono.kultur #41
21:00 | HAU2 | Meg Stuart / Damaged Goods & EIRA: BLESSED
21:00 | HAU3 | Jaamil Olawale Kosoko: #negrophobia

Do 1.9.
18:00 | Bibliothek | Meeting of Minds: Meg Stuart & Igor Dobricic
19:00 | Sophiensaele | Nick Power: Cypher
21:00 | HAU3 | Jaamil Olawale Kosoko: #negrophobia

Fr 2.9.
18:00 | Bibliothek | On the Sofa: Jaamil Olawale Kosoko
19:00 | HAU1 | Mithkal Alzghair: Displacement
19:00 | Sophiensaele | Nick Power: Cypher
21:00 | HAU3 | Jaamil Olawale Kosoko: #negrophobia

Sa 3.9.
17:00 | HAU2 | Mia Habib: A song to...
17:00 | Sophiensaele | Nick Power: Cypher
19:00 | Volksbühne | Meg Stuart / Damaged Goods & Münchner Kammerspiele: UNTIL OUR HEARTS STOP*
19:00 | HAU1 | Mithkal Alzghair: Displacement
21:00 | HAU3 | Jaamil Olawale Kosoko: #negrophobia
23:00 | WAU | Abschlussparty: DJ Tony Lundström

So 4.9.
15:00 | Sophiensaele | Nick Power: Cypher
17:00 | HAU2 | Mia Habib: A song to...
17:00 | Volksbühne | Meg Stuart / Damaged Goods & Münchner Kammerspiele: UNTIL OUR HEARTS STOP

Im Anschluss an die Vorstellung
■ Meeting of Minds
● Dance Circle
▲ Meet the Artists
Bus-Shuttle
* Wir helfen Ihnen, von einem Spielort zum nächsten zu kommen. Folgende Fahrten haben wir eingerichtet:

Sa 3.9.
VON Volksbühne, Rosa-Luxemburg-Platz, 10178 Berlin
ZU: HEBBEL AM UFER (HAU2), Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin
ABFAHRT: 21.15h